Allgemein Gesellschaft Menschen

„Wie Schach im Kopf und ein wenig wie Ballett im Rumpf”

Inklusiver Sport ist wichtig. Wird immer wichtiger. Und immer selbstverständlicher. Doch oftmals ist der breiten Öffentlichkeit gar nicht klar: Wie funktioniert er in der Praxis eigentlich? Erklären und vormachen kann das Parafechterin Daniela Möller (44), die im Juni als Newcomerin bei den ‚Deutschen‘ dabei ist. Dafür hat sie gerade erst ihre Turnierreifeprüfung abgelegt. Andreas Hardt sprach mit der ambitionierten und von ihrer neuen Sportart begeisterten Hamburgerin.
[MENSCHEN | ALLGEMEIN | GESELLSCHAFT]

Allgemein Gesellschaft Menschen

„Helfen. Wo und wie auch immer. Solange wie möglich.“

Mit Beginn des russischen Überfalls auf die Ukraine setzte deutschlandweit eine Welle der Solidarität und – viel wichtiger noch – Hilfsbereitschaft ein. Auch der Sport beweist, dass er nicht nur symbolische Kraft hat. Einer der unermüdlichsten Initiatoren von Hilfsaktionen ist der in Deutschland lebende ukrainische Ex-Handballer Sascha Gladun. Eine Geschichte, exemplarisch dafür, wie die Sportwelt in der Krise zusammenrückt. Und dies auch noch lange wird tun müssen. [ALLGEMEIN | GESELLSCHAFT | MENSCHEN]

Allgemein Bewegung Gesellschaft

Walking Football: Auch im Alter immer am Ball

Kicken als inklusiver Gesundheitssport – das funktioniert. Sehr gut sogar. Nach englischem Vorbild treffen sich hierzulande immer mehr Seniorinnen und Senioren zu einer abgewandelten Form des Fußballspiels. Auch Menschen mit Behinderungen sind dabei. Es geht um Spaß, Bewegung und das Miteinander. Sogar eine leistungsorientierte Variante ist denkbar. Wir haben uns auf dem Platz umgeschaut und bei Insidern umgehört.
[ALLGEMEIN | GESELLSCHAFT | BEWEGUNG]

Allgemein Gesellschaft

„Der Fußball nimmt sich zu wichtig“

Stefan Backs kennt sich aus: Sport-Informations-Dienst (SID), Sport-Bild, SAT1 – das ist der journalistische Weg, den der Mitfünfziger einst ging, ehe er auf der anderen Seite der Branche eincheckte und Spielerberater wurde. Zu seinen Klienten zählen – u.a. – der Trainer André Breitenreiter, Torwart Alexander Nübel und neuerdings auch Bob-Olympiasiegerin Laura Nolte. Medienprofi Backs ist auch für deren Außendarstellung und PR zuständig. Im Interview befragten wir ihn nach seinen Medienstrategien für die – meist jungen – Mandanten und seinen Blick auf die Sportszene.
[ALLGEMEIN | GESELLSCHAFT]

Paralympics: Schlussfeier im Olympiastadion «Vogelnest»
Allgemein Gesellschaft Ringe

Zeit für einen Neuanfang: Peking, Russland und die Folgen

Die Olympischen und Paralympischen Spiele von Peking sind Geschichte. Eine unrühmliche Geschichte, betont Investigativ-Journalist Hajo Seppelt (ARD/WDR) in seinem Gastkommentar – nicht zuletzt auch angesichts der dramatischen Entwicklungen in der Ukraine. Der TV-Mann plädiert vehement für eine Zeitenwende, auch im Sport.
[ALLGEMEIN | GESELLSCHAFT | RINGE]

FIFA Kongress 2018 in Moskau - Der russische Praesident Wladimir Putin begruesst die FIFA
Allgemein Gesellschaft Historie

Sport und Politik – zwei Seiten einer Medaille

Der Sport kann nicht apolitisch sein. Ganz im Gegenteil, der Sport handelt politisch. Hans-Joachim Lorenz sagt sogar: “Der Sport und die Politik haben eine sehr emotionale Bindung.” In seinem Kommentar erklärt er warum. [ALLGEMEIN | GESELLSCHAFT | HISTORIE]

Allgemein Gesellschaft Historie

„Ist das die Wahrheit?“

Das erste Heft erschien am 4. Januar 1947. Seither ist der SPIEGEL das Investigativ-Medium Deutschlands schlechthin. Auch im Sport hat das Nachrichtenmagazin viele Missstände aufgedeckt und Schlagzeilen produziert. 68mal in den nunmehr 75 Jahren seines Bestehens, erstmals im Februar 1948, anlässlich der Olympischen Winterspiele in St. Moritz. Über die Wechselbeziehung zwischen Sport und Enthüllungsjournalismus spricht SPIEGEL-Sportchef Udo Ludwig, einer der – ressort-übergreifend – wichtigsten Investigativ-Journalisten Deutschlands im Interview mit Frank Schneller. [ALLGEMEIN | GESELLSCHAFT | HISTORIE]

odiumsdiskussion während der Bundestrainer-Konferenz am 02.11.2016 in Stuttgart
Allgemein Gesellschaft Ringe

„Wir wissen seit Jahrzehnten, dass Sport ganz stark mit Politik verwoben wird“

Für Anno Hecker (57), Sportchef der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ), war und ist die anhaltende Pandemie kein Hinderungsgrund, sondern vielmehr eine zusätzliche Herausforderung, guten Sportjournalismus zu machen Nach den zeitversetzten Olympischen Sommerspielen in Tokio, die er vor Ort erlebte, und den Paralympics, blickt er im Interview mit Frank Schneller gleichermaßen zurück und voraus – auf Tokio, Peking, Katar und künftige Aufgabenstellungen an die Berichterstattung: Ein Gespräch fernab der 1:0-Berichterstattung …  [ALLGEMEIN | GESELLSCHAFT | RINGE]

Allgemein Gesellschaft

Politik fordert Transparenz und Effektivität vom Spitzensport

Der Koalitionsvertrag hält einige Überraschungen für den Sport bereit. Der Breitensport soll durch einen Entwicklungsplan gefördert werden, dem DOSB seine Grenzen aufgezeigt werden. Jetzt müssen den Buchstaben Taten folgen. Hans-Joachim Lorenz fordert, der Ampel eine Chance zu geben. [Allgemein | Gesellschaft]

Alon Meyer, Präsident von Makkabi Deutschland, hält eine Rede während des Festakts zum Jubiläum «100 Jahre Maccabi World Union».
Allgemein Gesellschaft Menschen

“Makkabi als eine große sportliche Familie!”

Im August 1921 feierte die MAKKABI-Bewegung ihren 100. Geburtstag. Bei der Gründungsversammlung im August 1921 in Karlsbad gaben deutsche Vertreter den Anstoß zur Entstehung der weltumspannenden jüdischen Sportbewegung. „Sportlich gesehen versuchen wir, die Lücke zwischen Breitensport und Leistungszentrum zu füllen“, sagt Alon Meyer, MAKKABI-Präsident Alon Meyer im Interview mit dem Olympischen Feuer: „Neben diesem Sportangebot erfahren unsere Mitglieder beiläufig auch jüdische Werte“. Das Interview führte Hans-Joachim Lorenz. [ALLGEMEIN | GESELLSCHAFT | MENSCHEN]