Ringe

Die Olympischen Spiele in Peking sind Geschichte!

Das IOC ist gefragt sich der Herausforderung für nachhaltige und bezahlbare Spiele zu stellen. Das haben die Winterspiele von Peking nochmals deutlich gezeigt. Nachhaltigkeit beinhaltet jedoch nicht nur okölogische Aspekte. In Peking blieb der Olympische Geist auf der Strecke! Noch 2008 hatte man als Folge der Sommerspiele In Peking eine Öffnung Chinas erhofft. Das Gegenteil traf ein! China nutzte die Spiele für Propaganda in eigener Sache. Ein Kommentar von Hans-Joachim Lorenz. [RINGE]

Thomas Weikert, der Präsident des DOSB
Allgemein Menschen

“Müssen dem Sport wieder eine stärkere Stimme verleihen”

Thomas Weikert ist bei den Olympischen Winterspielen in Peking in einer neuen Rolle unterwegs. Der neue Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes führt die deutsche Delegation an und wird sich trotz seiner Erfahrung als langjähriger Präsident des Internationalen Tischtennis-Verbandes an das glatte Eis der politischen Kommunikation gewöhnen müssen. Eine Feuertaufe auch für die Zeit nach Peking. „Wir müssen dem Sport wieder eine stärkere und einheitlichere Stimme in Berlin verleihen“, sagt Weikert im Interview mit Hans-Joachim Lorenz. Gemeinsam mit seinen neuen Präsidiumsmitgliedern setzt er dabei und den vielen anderen drängenden Herausforderungen auf eine neue Verbandskultur: „Wir stehen dem Vorstand des DOSB und den Mitarbeiter*innen als Impuls- und Ratgeber zur Seite, möchten uns aber nicht in das operative Geschäft einmischen.“

Allgemein Historie

„Turnschuhdiplomatie“ zwischen Kairo, Accra und Maputo

Eine soeben erschienene sporthistorische Analyse von Dr. Daniel Lange legt in Form einer Kontinentalstudie erstmals offen, welche außenpolitische Rolle der Sport in der Afrikapolitik der DDR spielte. [ALLGEMEIN | HISTORIE]