Inklusiver Sport ist wichtig. Wird immer wichtiger. Und immer selbstverständlicher. Doch oftmals ist der breiten Öffentlichkeit gar nicht klar: Wie funktioniert er in der Praxis eigentlich? Erklären und vormachen kann das Parafechterin Daniela Möller (44), die im Juni als Newcomerin bei den ‚Deutschen‘ dabei ist. Dafür hat sie gerade erst ihre Turnierreifeprüfung abgelegt. Andreas Hardt sprach mit der ambitionierten und von ihrer neuen Sportart begeisterten Hamburgerin. [MENSCHEN | ALLGEMEIN | GESELLSCHAFT]

Mit Beginn des russischen Überfalls auf die Ukraine setzte deutschlandweit eine Welle der Solidarität und – viel wichtiger noch – Hilfsbereitschaft ein. Auch der Sport beweist, dass er nicht nur symbolische Kraft hat. Einer der unermüdlichsten Initiatoren von Hilfsaktionen ist der in Deutschland lebende ukrainische Ex-Handballer Sascha Gladun. Eine Geschichte, exemplarisch dafür, wie die Sportwelt in der Krise zusammenrückt. Und dies auch noch lange wird tun müssen. [ALLGEMEIN | GESELLSCHAFT | MENSCHEN]

Selten war Olympia politisch so aufgeladen wie die Winterspiele von Peking. Als bei den großen Sponsoren des Sports im Anschluss die Hoffnung auf den Beginn weniger kritischer Zeiten für globale Events aufkam – man müsse auf Sicht schließlich nur noch die umstrittene Fußball-WM in Katar hinter sich bringen – begann der Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine. Nun ist auch im Business Sport nichts mehr wie es einmal war. [ALLGEMEIN | WIRTSCHAFT | FÖRDERER]

Es sind die Sportlerinnen und Sportler, die Olympischen und Paralympischen Spielen ihren Geist einhauchen und den Zuschauern immer wieder Glücksmomente bescheren, wie es auf der Homepage der Deutschen Sporthilfe zu lesen ist. Die Geschichten dieser Athleten erzählt die Sporthilfe in ihrem Magazin “gold” und gibt auch den Lesern und Leserinnen des Olympischen Feuers die Gelegenheit, mehr über die Menschen zu erfahren, die wir ansonsten allzu oft nur durch ihre sportlichen Erfolge kennen.

Die Deutsche Sporthilfe fördert seit 1967 Sportlerinnen und Sportler in Deutschland. Durch ihre Arbeit fördert sie nicht nur die Athleten sondern beweist jeden Tag, wie wichtig Werte des Sports für unsere Gesellschaft sind. Die besten Botschafter erleben wir bei den Wettkämpfen. Damit wir sie noch besser kennen lernen, stellt die Deutsche Sporthilfe dem Olympischen Feuer die Porträts zur Verfügung.

 

 

 

 

 

 

 

 

Neues aus der DOG